VILLGRATENBACH

Der Villgratenbach ist der stärkste Zufluss der Kleinen Drau und hat typischen Gebirgsbachcharakter:
Nach den ruhigen Mäandern durch das Hochmoor wechseln Gefällestufen mehrmals mit flachen Abschnitten. Es kommen Bachforellen, Regenbogenforellen und Saiblinge vor, wobei in dem beständig klaren Wasser vor allem Bachforellen zu ansehnlicher Größe heranwachsen. Das Tal mit seiner rauen Natur und seinen imposanten Bauernhöfen stellt darüber hinaus einen sehr malerischen Rahmen für die Fischerei dar. Der Villgratenbach ist nicht von Schnee- oder Gletscherwasser betroffen und daher von Mitte April bis Ende Oktober befischbar.

VILLGRATENBACH HEINFELS

Detailinformationen

  • > REVIERKARTE
  • > REVIERINFO
  • > CHARAKTERISTIK


VILLGRATENBACH INNERVILLGRATEN

Detailinformationen

  • > REVIERKARTE
  • > REVIERINFO
  • > CHARAKTERISTIK