DIE GROSSE DRAU

Die Große Drau ist ein ansehnlicher Fluss mit erlen- und brombeerbestandenen Uferböschungen, bis zu 40 Meter Breite und relativ hoher Fließgeschwindigkeit. Eingelagerte Felsblöcke und Buhnenköpfe unterbrechen die Strömung häufig und bieten Salmoniden optimale Lebensbedingungen. Äschen über 50 Zentimeter sind hier nicht selten, auch wenn ihr Fang den Fliegenfischern Können und Ausdauer abverlangt. Neben Bach- und Regenbogenforellen werden hier auch Huchen während der ganzen Saison gefangen - was für einen guten Bestand spricht. Von Ende Mai bis Ende August führt der Fluss Schnee- und Gletscherwasser, das die Isel aus den Tauern heranführt. Im Frühjahr und ab September präsentiert er sich in klarem, grünlich schimmerndem Kleid. Dann treten langgezogene Schotterbänke zutage, und mitten im Fluss brechen Felsblöcke, die im Sommer kaum zu erahnen sind, die Strömung.

GROSSE DRAU LIENZ

Detailinformationen

  • > REVIERKARTE
  • > REVIERINFO
  • > CHARAKTERISTIK


GROSSE DRAU NIKOLSDORF

Detailinformationen

  • > REVIERKARTE
  • > REVIERINFO
  • > CHARAKTERISTIK